Gitarren-Shop ist eine Website, die Musikinstrumente und Zubehör verkauft. Es sollen gute, gebrauchte Instrumente und Musikerartikel angeboten werden. Im Zeitalter des Wegschmeissens, erscheint es mir immer wichtiger, einen Markt zu haben, auf dem wir Musiker fündig werden. Occasionen-Instrumente, die in der Qualität einem guten Standard entsprechen weiterzugeben, hat eine hohe Berechtigung. Gerade heute, kann man sich sehr gute gebrauchte Geräte und Instrumente zu erstaunlich tiefen Preisen ankaufen auf dem Musikermarkt. Oft sind es sehr gute Artikel, die noch vor nicht allzulanger Zeit viel Geld gekostet haben.

Was vor 10 Jahren sehr gut war ist es oft auch heute noch, denn so viel wie uns die Medien weise machen wollen es wäre besser und das Neueste, dient eigentlich nur den Firmen und Konzernen. Es wird restlos überproduziert und so liegt massenhaft Ware herum, in den Musikhäuser, in den Übungslokalen und bei uns zuhause.

Viele Menschen von heute kaufen oft nur mit dem Auge und sie fragen zu erst nach dem Preis. Hauptsache billig und wenn es nichts ist, kauft man etwas Neues, um das Alte wegzuschmeissen oder wieder noch billiger zu verkaufen in Auktionshäusern, also man dreht es wieder dem nächsten an. Dadurch sind Verkaufsportale haufenweise mit ursprünglich schon billig gekauftem Material überfüllt, die guten Occasionen behaltet man noch und man gibt es nur für einen fairen Gegenwert her.

Der Markt ist restlos übersätigt und dies geht wiederum auf kosten des Einzelhandels, der uns die Ware andrehen muss, wenn er überleben will und schlussendlich geht es auf die Kosten unserer Natur.

Gerade der chinesische Markt verbessert nicht unbedingt die Instrumente und die Geräte, die es zum Musikmachen braucht. Es wird einfach das, was schon immer von guten und bewährten Firmen produziert wurde, nun mit einer Schleuderpreis - Mentalität in China hergestellt um es unter der Geiz ist Geil Bildung des Konsumenten, uns anzudrehen. Gute Produzenten haben gar nicht mehr die Gelegenheit, gute Ware herzustellen, weil sie unter Preisdruck produzieren müssen und daher keine Qualität mehr anbieten können.

Beispiel Gitarren Verstärker. Gerade an den Gitarrenverstärkern kan man gut verdeutlichen, wie die Hersteller es machen, dass verkauft wird. In irgendwelchen Fachartikeln, werden Edelmarken getestet, die auch ihre Werbung in diesen Fachblättern schalten, so liegt es ja auf der Hand, dass das getestete Produkt einfach gut sein muss. Ein Artikel wird als BESONDERS gekennzeichnet, zum Teil über irgendwelche berühmte Musiker, der Artikel wird als der heilige Grahl umschrieben und es wird uns erklärt, dass wir, wenn wir ihn haben, zu den Besten gehören werden. Der Musiker ist bereit, viel Geld für sein Musiker Equipment auszugeben, wenn er das Besondere bekommt. Am Beipiel vom Röhrenamp, der ja längst erfunden ist, sieht man es gut. Die Firmen müssen weitere Funktionen in die Amps einbauen, die Amps müssen sich mit dem Internet verbinden können, um die Sounds der Topgitarristen herunterzuladen und und und.. Eine andere Taktik der Hersteller ist die, dass Musiker verpflichtet werden, diese teuren Amps zu spielen und auch da wieder, geht es nur um Profit.

Konkret heisst das: Es wird uns immer wieder von neuem etwas schmackhaft gemacht, was es schon lange gibt, nur die Verpackung hat sich geändert. Denn besser als sehr gut, kann ein Amp nicht klingen und durch das ständig neue Modell, wird es nicht besser, aber gerade das, wird immer wieder behauptet und das schlimme daran ist, wir glauben es, kaufen es, um festzustellen, dass wir doch vor 20 Jahren auch schon einen guten Sound hatten. Und so verkaufen wir Musiker immer wieder mit viel Verlust.

Ich kann es nicht lassen, noch kurz der Bodenpedal Markt anzusprechen, gerade er ist ein wahnsinniges Geschäft. Die Geräte kosten 200.- bis vielleicht 600.- Franken und sind so erschwinglich, man kann sich immer wieder eines dazukaufen. Wenn man dann sieht, was ein Gitarrist vor sich am Boden zu liegen hat, kann man sehen, dass zum Teil mehrere tausend Franken in den Klang der Gitarre investiert wurde. Da frage ich mich: "Ist dann der Amp solch ein Mülleimer und um soviell zuwenig gut, dass es auch noch die ganze Pallete an Effektgeräten braucht" Ok, die Vielfalt der Soundmöglichkeiten können das rechtfertigen, nur dann mache ich das lieber mit einem speicherbaren Preamp und einem richtig guten Effektgerät und wenn ich ganz viele verschiedene Sounds abrufbar haben will, suche ich mir 2 oder 3 gute, programmierbare Preamps aus und baue das Ganze in ein Gitarrenrack mit einer Endstufe. So kann ich alles kompakt transportieren und habe die Sounds abrufbar per Midi - Pedal.

Fakts: Gitarren - Shop möchte das was früher gut war und auch heute noch gut ist, wieder neu unter die Musiker bringen und wenn auch Du Musikerartikel hast und diese verkaufen willst, kontaktiere uns per Formular.

Viel Spass auf dieser Website

René

Neu eingetroffen

Gute Occasionen zum fairen Preis

Anmelden

Adresse

Gitarren-Shop

Nach Vereinbarung

René Grüter

Tobelackerstrasse 22

9100 Herisau

Schweiz

Tel: +41(0)71 351 58 05

Nat: +41(0)79 468 58 05

Copyright Urheberrecht Markenrechte

Fender®, Squier®, Stratocaster®, Telecaster®, Precision Bass®, Jazz Bass®, Strat® und Tele® sind eingetragene Markennamen der FENDER MUSICAL INSTRUMENTS CORPORATION.
Martin®, Gibson®, Marshall®, Tokai®, Fernandes®, Yamaha®, Schaller® usw. sind eingetragene Warenzeichen. Die Rechte unterliegen selbstverständlich bei ihren Urhebern.
Ich weise darauf hin, dass die hier verwendeten Herstellerbezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firmen im Allgemeinen, dem warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen. Alle Produktfotos, Firmen- und Produktlogos etc. sind urheberrechtlich geschützt durch die jeweiligen Firmen.

© published by pctechnik.ch Herisau 2017